Aktuelles

Unser Körper reagiert auf Lebensmittel

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln oder Allergie?

In den letzten Jahren hört man immer öfter von ihnen: Allergene! Was sind Allergene und wie geht die Eupener Zentralküche mit ihnen um?

Bei einer Allergie reagiert unser Immunsystem besonders stark und abwehrend auf spezielle Stoffe. Diese können auch in Nahrungsmitteln enthalten sein – dann redet man von einer Lebensmittelallergie. Es kann allerdings auch vorkommen, dass man keine echte Allergie hat, der Körper aber verschiedene Bestandteile der Nahrung nicht richtig verwerten kann. Das nennt man dann Nahrungsmittelunverträglichkeit!

Eine echte Allergie gegen Lebensmittel ist nach wie vor selten (nur etwa 2% der Bevölkerung sind betroffen), Unverträglichkeiten nehmen in den letzten Jahren aber immer mehr zu (inzwischen bei mehr als 50% der Bevölkerung der Fall). Sie rufen unterschiedliche Reaktionen hervor – das kann von Hustenreiz, Kopfschmerzen oder Hautrötungen bis zu Übelkeit und Durchfall reichen.

Extra ausgewiesene Lebensmittel

Inzwischen müssen 14 Lebensmittelkategorien auf Speisekarten in Restaurants oder in Fertiggerichten immer extra angeführt werden, damit man weiß, dass sie in den Gerichten enthalten sind. Dies sind Lebensmittel, bei denen besonders viele Menschen Überreaktionen zeigen!

Die am häufigsten verbreiteten Unverträglichkeiten sind derzeit Gluten- (zum Beispiel in Nudeln, Brot oder Müsli enthalten) und Laktoseintoleranz (in Milch und Milchprodukten enthalten).

Die 14 Allergene sind:

  1. Glutenhaltiges Getreide und daraus gewonnene Erzeugnisse

  2. Krebstiere und daraus gewonnene Erzeugnisse

  3. Eier von Geflügel und daraus gewonnene Erzeugnisse

  4. Fisch und daraus gewonnene Erzeugnisse

  5. Erdnüsse und daraus gewonnene Erzeugnisse

  6. Sojabohnen und daraus gewonnene Erzeugnisse

  7. Milch von Säugetieren und Milcherzeugnisse (inklusive Laktose)

  8. Schalenfrüchte und daraus gewonnene Erzeugnisse

  9. Sellerie und daraus gewonnene Erzeugnisse

  10. Senf und daraus gewonnene Erzeugnisse

  11. Sesamsamen und daraus gewonnene Erzeugnisse

  12. Schwefeldioxid und Sulfite

  13. Lupinen und daraus gewonnene Erzeugnisse

  14. Weichtiere wie Schnecken, Muscheln, Tintenfische und daraus gewonnene Erzeugnisse

In der App der Eupener Zentralküche werden alle Gerichte gekennzeichnet – so weiß man immer, welche Allergene in den Speisen enthalten sind. Für Personen, die laut ärztlichem Attest eine Allergie oder eine besonders starke Unverträglichkeit haben, wird auch separat gekocht.

Chefkoch Daniel Freisen: „Wir achten sehr auf verträgliche Kost und weisen die Allergene bei allen Gerichte speziell aus. Inzwischen gibt es ja auch tolle Alternativen für verschiedene Lebensmittel, wie Sojamilch oder glutenfreie Nudeln. Echte Allergiker sind eher selten – aber uns ist wichtig, dass die Leute immer wissen, was in ihren Gerichten enthalten ist!“