Aktuelles

Neue Anbieter der Regionalmarke „Made in Ostbelgien“

Teil 2: Metzgerei „P&M Bütgenbach“

Regional einkaufen ist nicht nur nachhaltig. Es belebt auch das Angebot vor Ort und man sieht direkt, wo was herkommt. Auch in Ostbelgien gibt es zahlreiche regionale Einkaufsmöglichkeiten. Die Qualität: Unschlagbar!

Knackwürstchen, Kochschinken, Weißwurst, Blutwurst und Fleischwurst – die Metzgerei „P&M Bütgenbach“ lässt keine Wünsche offen, wenn es um Delikatessen rund ums Fleisch geht. Für all seine Produkte verwendet der Betrieb ausschließlich Schweinefleisch und Rindfleisch von Bauern aus der Region.

Darüber hinaus gehört das Unternehmen neben Conserverie & Moutarderie Belge, Die kleine Milchmanufaktur und Eifel Büffel seit Kurzem als offizieller Produzent der Regionalmarke „Made in Ostbelgien“ an.

Erst Sankt Vith…

Die Historie des Betriebs beginnt in Sankt Vith. 1995 wurde er dort von den Metzgermeistern Herbert Peters und Karl-Joseph Matthes gegründet. Für Herbert Peters war es das zweite Standbein nach der Übernahme des Sankt Vither Schlachthofs im Jahr 1986. 2008 übernimmt Marcel Peters, Sohn des Mitgründers Herbert Peters, die Anteile von Karl-Joseph Matthes.

AdobeStock_145257590_C_bit24

Beide Unternehmen – Schlachthof und Zerlegebetrieb – gehören heute zur PEMA Meat Group. Rund 60 Mitarbeiter beschäftigt das mittelständische Familienunternehmen. Pro Jahr werden dort rund 8000 Tonnen Frischfleisch, davon 80 Prozent Rinderfleisch und 20 Prozent Schweinefleisch, zerlegt.

Die Rinder werden in der Region gezüchtet und stammen aus geprüfter Haltung. Für das Schweinefleisch greift die Metzgerei P&M auf zertifiziertes Eifelschwein zurück, das für seine hohe Qualität und die artgerechte Tierhaltung bekannt ist. Das Motto passt: Von der Weide auf den Teller!

Zu den Kunden gehören in erster Linie Groß- & Einzelhandelsbetriebe. 80 Prozent der Produktion werden in einem Umkreis von 350 Kilometern vertrieben. Darüber hinaus können Privatkunden im SB-Laden in St. Vith aus einem großen Sortiment auswählen. Neben Frischfleisch, Wurstwaren und Aufschnitt, Fleischgerichten in gebrauchsfertigen Portionen sowie kompletten Barbecue-Paketen gibt es dort auch gebrauchsfertige Lebensmittel wie Gemüse in Gläsern oder Dosen, Milch, Käse, Eier, Butter, Fertiggerichte und Tiefkühlprodukte.

…dann Bütgenbach

Im November 2016 siedelte sich die Metzgerei P&M zudem im Ortskern von Bütgenbach an. Diese hat ihr eigenes Atelier, in dem sie das in Sankt Vith zerlegte und geschlachtete Eifeler Vieh zu köstlichen Wurstwaren und Schinken weiterverarbeitet – alle nach eigener Rezeptur und altbewährtem Handwerk.

Neben dem Verkauf können Fleischliebhaber in Bütgenbach mittags vor Ort im „Butcher Corner“ täglich frisch zubereitete Fleischgerichte genießen, z. B. Schlemmerplatte, Suppen, Schnitzel, Steak und Salate direkt vom Metzger. Auch umweltfreundliches Einkaufen ist seit vergangenem Jahr in der Bütgenbacher Metzgerei möglich. Kunden können dort ihre Einkäufe in sogenannten ecoBoxen gegen eine Pfandgebühr verpacken lassen. So leistet das Unternehmen seinen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Was steckt hinter „Made in Ostbelgien“?

28 Lebensmittelerzeuger haben sich seit der Einführung im Jahr 2013 der Marke „Made in Ostbelgien“ angeschlossen. Diese setzt auf kurze Wege: Indem der Verbraucher Produkte aus seiner Region kauft oder in der Gastronomie genießt, trägt er dazu bei, Arbeitsplätze in seiner Region zu sichern und die Kulturlandschaft für künftige Generationen zu erhalten. „Made in Ostbelgien“ fördert die Zusammenarbeit der Produzenten untereinander. Die enge Verbindung zu den Lebensmittelgeschäften und den Tourismusbetrieben in der Region bietet zudem die Chance, Ostbelgien als starken Standort zu positionieren.

 

Metzgerei P&M
Marktplatz 7
4750 Bütgenbach
Tel.: +32 80 446055
E-Mail: Filiale.Buetgenbach@pm-eifel.com

www.pm-eifel.com/metzgerei/metzgerei/metzgerei-butgenbach/